Schülerbücherei - Astrid-Lindgren-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Schülerbücherei

Über uns

Ich will für einen Kreis schreiben, der Wunder bewirken kann. Nur Kinder können beim Lesen Wunder bewirken. Darum brauchen Kinder Bücher.
Astrid Lindgren wurde immer mal wieder gefragt, ob sie nicht irgendwann anfangen wolle, ”richtige” Bücher zu schreiben.

Unsere Namensgeberin legte den Grundstein für unsere Schülerbücherei, die wir nun im Leseraum zentralisiert haben. Mit dem Konzept einer "Lesezeit" verknüpfen wir das Ziel, das allgemeine Leistungsniveau im Lesen anzuheben. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen dabei unterstützt werden, höhere Kompetenzstufen als bisher zu erreichen. Als Grundschule liegt es uns natürlich sehr am Herzen, dass unsere Kinder sichere und begeisterte Leser werden. Dem allgemeinen Trend einer lesefernen Gesellschaft möchten wir somit entgegenwirken.
                                                                  
Mit der Einrichtung der zentralen Schülerbücherei schaffen wir Leseangebote für alle Kinder und machen sie zum festen Bestandteil des Unterrichts. Wir bieten 14-tägige Büchereistunden für jede Klasse im Rahmen Deutschförderbandes an, in denen die Kinder in gemütlicher Atmosphäre vielfältige Lese- und Lernanregungen vorfinden und nutzen können. In der Bücherei finden die Kinder zudem PC-Arbeitsplätze vor, an denen sie während der Lesestunde am Internetportal Antolin (Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1-10) teilnehmen können.



Eröffnung der Schülerbücherei - 15. Oktober 2013



Eine Kindheit ohne Bücher wäre keine Kindheit. Es wäre, als ob man aus dem verzauberten Land ausgesperrt wäre, aus dem man sich die seltsamste aller Freuden holen könnte.

Astrid Lindgren


Unterstützt haben uns finanziell, materiell und mit tatkräftiger Hilfe:

die Stiftung Bad Westernkotten,
das Organisationsteam des Trödelmarktes,
der Handarbeitskreises "Ideenreich",
die Caritas Bad Westernkotten und
einige Mütter unserer Schule.

Allen Beteiligten sagen wir ein ganz herzliches Dankeschön.


Die Kinder der Astrid-Lindgren-Grundschule

Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.
Astrid Lindgren

Zurück zum Seiteninhalt